Zu Fuß zu den Drei Zinnen. Eine der tollsten Wanderungen im Pustertal

Happy an den Drei Zinnen zu sein! Total Happy hier zu sein!
Ich kann mich kaum sattsehen an den Bergen und Tälern Ich kann mich kaum sattsehen an den Bergen und Tälern
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kleine Zinne, Große Zinne und Westliche Zinne mit Höhenangaben Welche ist welche: Kleine Zinne, Große Zinne und Westliche Zinne

Vom Fischleintal zur Drei Zinnen Hütte, Umrundung der Drei Zinnen und über die Zsigmondyhütte zurück ins Fischleintal.

Wer kennt sie nicht, die Drei Zinnen in Südtirol, oder auf Italienisch die Tre Cime di Lavaredo! Das Wahrzeichen der Dolomiten oder zumindest des Pustertals. In den Sextner Dolomiten gelegen ragen sie bis auf knapp 3000 Meter auf. Schon 1869 wurde die große Zinne das erste Mal bestiegen und noch immer lockt sie viele Kletterer. Aber auch Wanderer kommen hier auf ihre Kosten – von leicht bis schwierig gibt es für jeden die passende Drei Zinnen Wanderung.

In Türkis meine Route der Drei Zinnen Wanderung
In Türkis meine Route der Drei Zinnen Wanderung

Rauf geht’s zur Drei Zinnen Hütte

An einem nebligen Morgen Ende August gilt es dann auch für mich endlich diesen Punkt meiner Bucket List zu verwirklichen. Mit Auto fahre ich von meinem Hotel zum Fischleintal wo man großangelegte Parkplätze nutzen kann, gegen Bezahlung. Um 8.30h ist es noch ziemlich leer und durch den Hochnebel bekomme ich leider nur ein paar kurze Einblicke auf die Berge vor mir. Es ist nur ein kurzer Spaziergang bis zur ersten Hütte, der Talschlusshütte. Von dort sind es laut Schild 2h40 bis zur Drei Zinnen Hütte. Stetig geht es den Berg hinauf während sich der Nebel so langsam lichtet.  Links neben mir ist der Elferkofel, die Gipfel wurden nach den Stunden benannt, an denen die Sonne über ihnen steht. Um 11 Uhr bin ich schon an der Drei Zinnen Hütte angekommen, die einen traumhaften Blick auf die imposanten Drei Zinnen und den Paternkofel hat. Hier kann man als Alpenvereinsmitglied günstig im Lager übernachten, aber vor allem in der Hochsaison sollte man unbedingt reservieren!

Umrundung der Drei Zinnen

Einige Höhenmeter und Anstrengung habe ich bereits hinter mir bei meiner Drei Zinnen Wanderung: im Fischleintal auf 1353hm gestartet bin ich jetzt auf 2405hm. Nach dem eher einsamen Aufstieg muss ich mich jetzt damit anfreunden, dass hier viel mehr andere Wanderer sind. Ich habe extra mein Klettersteigset mitgebracht, da ich überlegt habe den Klettersteig auf den Paternkofel zu machen. Leider habe ich keinen Helm, daher entschließe ich mich aufgrund der vielen anderer Kletterer und des möglichen Steinschlags gegen den Klettersteig und für die Umrundung der Drei Zinnen. Ich wandere gegen den Uhrzeigersinn los und habe so zuerst das wunderschöne Tal und die beste Aussicht vor mir. Aber auch viele Touristen. Große Gruppen, Familien mit kleinen Kindern, langsame Leute … Das war aber natürlich zu erwarten, wenn etwas so ein Highlight ist und viel vermarktet wird, dann ist es auch Ende August noch einiges los. Viel Zeit verbringe ich beim Fotografieren, neben dem typischen Bild der 3 Zinnen, das man überall sieht (Blick von der Drei Zinnen Hütte), war ich aber auch sehr fasziniert von anderen Blickwinkeln – nur von der Rückseite wirken sie eher unspektakulär.

Fjella Drei Zinnen Schmuckset, Holzohrringe Berge, Holzkette, Bergschmuck aus Holz
Unser Drei Zinnen Holzschmuck – deine Bergerinnerung!

Weiter geht es auf dem einfachen Weg mit wahnsinnigen Ausblicken: Dort der Seekofel (nur den Pragser Wildsee sieht man von hier nicht), da ins Tal nach Misurina mit dem Misurinasee. Und dann komme ich zu dem riesigen Parkplatz, voll mit Bussen und Autos. Daher kommen also die vielen Leute! An der Auronzohütte vorbei laufe ich zur Büllejochhütte auf einem sehr breitem, einfachen Weg und dann hoch zum Paternkofelsattel. Auf dem Sattel entscheide ich, dass ich noch genug Zeit und Kraft habe, um einen anderen, längeren Weg zum Fischleintal zu nehmen, anstatt meine Drei Zinnen Wanderung einfach umgekehrt zurück zu gehen.

Glücklichmacher für Bergliebhaber

Fjella Alpenblick Kette, Bergschmuck, Bergkette, Kette mit Bergmotiv
Gigantisches Bergpanorama vom Paternkofelsattel (mit Drei Zinnen Hütte - wer sieht sie?)
Gigantisches Bergpanorama vom Paternkofelsattel (mit Drei Zinnen Hütte – wer sieht sie?)

Vom Paternkofelsattel zur Zsigmondyhütte und zurück ins Fischleintal

Das heißt es geht nun südlich um den Paternkofel und den Einserkofel zur Zsigmondyhütte. Der Himmel ist nun blau mit ein paar Schäfchenwölkchen, es ist traumhaft, und es gibt kaum andere Wanderer hier. Die Ausblicke sind gigantisch, ich kann mich kaum sattsehen an den Farben und Formen. Das Grün der Wiesen im Kontrast zu den Dolomitenfelsen. Die Weite, die Blicke ins Tal, die unbeschreibliche Natur.

An der Zsigmondyhütte angekommen mache ich eine kurze Pause. Ich bin müde, es war bereits ein anstrengender, langer Wandertag und ich könnte gut und gerne hier auf der Hütte bleiben und übernachten. Aber mein Hotelzimmer wartet auf mich, ich habe nichts dabei zum Übernachten und außerdem gebe ich sowieso nie auf. Also geht es jetzt weiter runter. Relativ steil zurück ins Fischleintal. Nach mehr als 9 Stunden auf meiner Drei Zinnen Wanderung komme ich zurück zum Parkplatz. Mir tut alles weh, besonders schmerzt seit ein paar Stunden mein linker Fuß – aber wie kann man an so einem tollen Tag aufhören die Natur zu erkunden? Es ist jeden Schmerz wert!

Fazit zur Drei Zinnen Wanderung

Abschließend muss ich natürlich zugeben: diese Route hat es in sich, 26km und ca. 3200 Höhenmeter! Wer nicht so verrückt ist wie ich, kann die Route bequem in zwei Tagen machen, oder nur einen Teil wandern (z.B. vom Fischleintal zur Drei Zinnen Hütte und zurück). Aber dank der Beliebtheit der Drei Zinnen als Wahrzeichen der Dolomiten führen viele Wege dahin und für jeden ist was dabei! Die bequemste Route und für Familien mit kleinen Kindern sehr gut geeignet ist die vom Höhlensteintal. Dort entweder am Misurina See parken und mit dem Linienbus die Mautstraße zur Auronzo Hütte fahren, die auf 2.320 Metern Höhe liegt. Oder die Mautgebühr von ca. 35€ bezahlen und selbst hochfahren. Von dort führen gut ausgebaute Wege zum Paternsattel und zur Drei Zinnen Hütte. Die Drei Zinnen Umrundung ist ebenfalls für wenig geübte Wanderer und Kinder gut machbar in 3-4h. Es gibt bei der Umrundung nur geringe Höhenunterschiede aber trotzdem atemberaubende Ausblicke. Die Route ist 7-10km lang, je nachdem ob man noch die 3 Zinnen Hütte besucht oder unterhalb bleibt.

Viele weitere Informationen bietet die offizielle Seite https://www.pustertal.org. Lass dich von weiteren Highlights in den Dolomiten inspirieren: dem Sorapiss See und dem Pragser Wildsee mit Seekofel.

Wart ihr schon mal bei den Drei Zinnen? Welchen Weg habt ihr gewählt? Ich muss auf jeden Fall wiederkommen um den Klettersteig auf den Paternkofel zu machen.

Auf Pinterest merken

Zu Fuß auf die 3 Zinnen, Dolomiten, Südtirol, Wandern

4 Comments

  1. Hallo Bettina,
    zufällig stoße ich auf diesen tolle Bericht. Es beschreibt genau das, was ich gerne machen möchte. Vielleicht nicht diese ganz große Runde aber mal abwarten, wie es ist, wenn ich ende Mai/Anfang Juni in Sexten Urlaub mache. Vielen Dank für diese atemberaubende Darstellung der Wanderung.
    Herzliche Grüße
    Björn

    1. Hallo Björn, danke dir! Meine Runde war schon sehr lang (und ich zu dem Zeitpunkt sehr fit), aber es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Abkürzen. Viel Spaß! Liebe Grüße, Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.