3 Wanderhighlights in den Dolomiten

Die Dolomiten – seit ich zum ersten Mal dort war vor ein paar Jahren sind sie ein wahr gewordener (Berg-)traum für mich. Schroffe, bleich Felsen die von der Abendsonne geküsst so wunderschön warm scheinen und im Mondschein leuchten. Im Kontrast dazu grüne Wiesen und klare Bergseen in allen Schattierungen von türkis bis smaragdgrün.

Urlaub in Südtirol hat natürlich auch noch andere Vorzüge, es ist wunderbar einfach auf deutsch weiterzukommen und auch mal eine Brezel zu essen während man gleichzeitig die italienische Dolce Vita genießt – und außergewöhnlich günstigen Wein auf der Hütte. Es gibt unzählige tolle Wanderungen, hier möchte ich drei meiner Wanderhighlights in den Dolomiten vorstellen.

 

1. Lago di Sorapis

Von der anderen Seite gibt es viel mehr Spiegelungen

Einzigartig ist der Sorapiss See durch seine Farbe: durch und durch unglaublich Türkis. Je nach Lichteinfall von milchig-Türkis über pastell-Türkis bis zu klar-spiegelndem Türkis sieht der See bei einer Umrundung immer unterschiedlich aus. Meine Lieblingsfarbe – und jetzt mein Lieblingsee! Lest mehr über die Wanderung zum Sorapiss See hier.

2. Drei Zinnen

Happy an den Drei Zinnen zu sein!

Wer kennt sie nicht, die Drei Zinnen in Südtirol, oder auf Italienisch die Tre Cime di Lavaredo! Das Wahrzeichen der Dolomiten oder zumindest des Hochpustertals. Schon 1869 wurde die große Zinne das erste Mal bestiegen und noch immer lockt sie viele Kletterer. Aber auch Wanderer kommen hier auf ihre Kosten – von leicht bis schwierig gibt es alle Arten an Wanderwegen. Erfahrt hier mehr über Drei Zinnen Wanderungen. 

 

3. Pragser Wildsee & Seekofel

Der frühe Vogel kommt in den Genuss eines touristenfreien Fotos vom berühmten Bootssteg

Der Pragser Wildsee, oder Lago di Braies ist einer der schönsten und tiefsten Seen in Südtirol. Das wunderschöne Smaragdgrün des Pragser Wildsees vor der mächtigen Bergkulisse kombiniert mit den Möglichkeiten zu einfachen bis mittelschweren Routen und das Hotel Pragser Wildsee am Fuße des Sees machen ihn zu einem beliebten Zielort zum Wandern in Südtirol. Wer es gemütlich möchte kann eines der malerischen Ruderboote ausleihen oder See auf einem Spaziergang umrunden. Wen es höher hinauszieht kann von hier in einer Tagestour den 2.810m hohen Seekofel erklimmen oder sogar den 150km langen Dolomiten Höhenweg Nr. 1 starten. Habt ihr Lust mir (virtuell) auf den Seekofel zu folgen? Hier lang.

 

Wo wart ihr schon in den Dolomiten unterwegs und was sind eure Favoriten?

2 Comments

  1. Die Dolomiten sind schon ein unbeschreiblich schönes Fleckchen Erde. Wir machen auch bald wieder Urlaub in Südtirol, diesmal in der Nähe von Naturns im Erlebnis & Genuss Resort Lindenhof! Da werden sicher auch wieder so einige schöne und vielfältige Wanderungen unternommen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.