Verschiebeknoten für Armbänder | Anleitung

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

Unsere Armbänder sind mit verstellbaren Verschiebeknoten versehen, damit sie auch jedem perfekt passen. Falls ihr ein anderes Band befestigen möchtet, oder für den seltenen Fall, dass sich ein Knoten löst, haben wir eine Verschiebeknoten-Anleitung für euch zusammengestellt.

Folgt einfach den Schritten für einen perfekt sitzenden Verschiebeknoten! Habt ihr den Trick einmal heraus ist es ganz einfach!

1. Als erstes schiebt ihr das Band durch die Öse des Armbandanhängers

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

2. Mit dem losen Ende macht ihr nun um das „feste“ Band herum einen ganz normalen Knoten (auch Überhandknoten genannt). Noch nicht festziehen, die Schlinge sollte locker bleiben.

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

 

3. Anschließend wickelt ihr das Ende des Bandes noch einmal um die Schlinge herum. So entsteht ein sogenannter doppelter Überhandknoten. Durch das doppelte Wickeln ist es später möglich, den Knoten zu verschieben.

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

4. Dann zieht ihr am Ende des Bandes den Knoten fest. Mit etwas Übung gelingt es euch, den Knoten dabei ans äußerste Ende des Bandes zu setzen. Falls das nicht klappt, könnt ihr euer Band auch einfach etwas länger zurechtschneiden und es nach dem Knoten am Ende (mit einem kurzen Überstand) abschneiden.Wichtig ist, dass Ihr den Knoten so fest wie möglich zieht, damit sich der Verschiebeknoten nicht ungewollt beim Tragen verschiebt. Um das kurze Ende des Bandes beim Ziehen besser greifen zu können ist z.B. eine Zange hilfreich.

 

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

5. Bänder mit Kunststoffanteil können danach am Bandende mit einem Feuerzeug kurz erhitzt werden, damit sie nicht ausfasern und besser halten. Dabei ist es am günstigsten, erst die Flamme des Feuerzeugs zu entzünden und dann langsam das Band dem Feuerzeug zu nähern. Die Kunstfasern schmelzen sehr schnell. Wenn Ihr Euer Band auswechseln wollt empfehlen wir Bänder aus Kunstfasern. Baumwollbänder können am Ende nicht verschmolzen werden und fasern daher schnell aus. Dünne Lederbänder können auch verwendet werden, da diese aber deutlich steifer sind, liegt das Armband anschließend anders auf dem Handgelenk.

6. Voilà, fertig ist euer Armband mit Verschiebeknoten

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

Verschiebeknoten Anleitung, Bergschmuck, Armbänder, Knoten, Anleitung, Verschiebeknoten, Schiebeknoten

 

Unsere Tipps zur Pflege und Informationen zu den verwendeten Metallen findet ihr übrigens hier.

Habt ihr noch Fragen? Wir freuen uns, wenn wir weiterhelfen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.