Tipps zur Pflege

Wir möchten, dass du dauerhaft Freude an deinem Schmuckstück hast und dich jeden Tag an tolle Wanderungen und die Berge erinnern kannst. Bitte beachte daher unsere untenstehenden Pflegehinweise und Informationen zu den verwendeten Metallen.

Falls du eine andere Bandfarbe für dein Armband wünschst oder für den seltenen Fall, dass sich die Armbandknoten lösen, haben wir hier eine Anleitung zum Verschiebeknoten zusammengestellt.

 

Pflege & Aufbewahrung

Bitte behandele deinen Schmuck mit Sorgfalt und vermeide den Kontakt mit Wasser. Wenn deine Schmuckstücke in Kontakt mit Wasser kommen, trockne sie direkt danach gründlich mit einem weichen Lappen oder Papiertuch ab. Besonders Salz- und Chlorwasser greift Schmuck an und ist schädlich.

Nimm deine Schmuckstücke am besten nachts und vor dem Duschen oder Baden ab und vermeide den Kontakt mit Bodylotion, Haarspray oder Parfüm.

Bewahre deinen Schmuck grundsätzlich nicht im Badezimmer auf, da die dortige Luftfeuchtigkeit die Oberfläche angreifen kann. Der ideale Ort zum Aufbewahren ist ein luftdichtes Behältnis oder eine geschlossene Schatulle.

Pflegehinweise 925 Silber

925 Silber, auch Sterling Silber genannt, ist der Klassiker schlechthin bei Echtschmuck. Silber rostet nicht und verfärbt auch nicht deine Haut. Allerdings kann Silber kann im Laufe der Zeit durch chemische Reaktionen anlaufen. Besonders durch den Kontakt mit salzhaltigen Elementen wie Wasser oder Luft oder mit schwefelhaltigen Materialien wie zum Beispiel Papier oder Gummi entwickeln sich schwarzen Stellen an der Oberfläche. Gegen die Verfärbungen hilft am besten ein Silberputztuch (zum Beispiel aus der Drogerie). Mit einer speziellen Beschichtung versehen, entfernst du damit durch Reiben ganz schnell dunkle Flecken.

Regelmäßiges Tragen beugt übrigens dem Anlaufen vor, daher am besten deinen Glücklichmacher ab jetzt jeden Tag tragen 😉

Fjella Sonnenberg Kette, Halskette, Handgestempelte Kette, Sonnenuntergang Berg, Alpenglühen, Schmuck Berge, Kette Berge, Bergkette

Information zu unseren Metallen

Unsere Schmuckstücke werden jeweils in verschiedenen nickelfreien Metallen und Legierungen angeboten. Welche Ausführung du erhalten möchtest kannst du im Bestellprozess auswählen. Wir arbeiten mit den folgenden Metallen:

925 Silber: Das beliebteste Edelmetall ist Silber, ein echter Klassiker. Diese Schmuckstücke bestehen aus 925 Silber und werden handpoliert.

Mit Edelmetall beschichtetes 925 Silber: Wer von Echtgold träumt, sich dieses aber nicht leisten kann, ist mit diesen Schmuckstücken bestens beraten. Diese Schmuckstücke aus 925 Silber werden mit Edelmetall (14K Gold oder 14K Roségold) beschichtet. Dadurch entsteht euer Lieblingsschmuck aus Edelmetall in zarten Goldtönen aber zu bezahlbaren Preisen.

Mit Edelmetall beschichtetes Messing (vergoldet, rosévergoldet, rhodiniert/silbern): Diese Schmuckstücke werden aus Messing gegossen, mit einer Zinn-Rhodium-Legierung überzogen und anschließend mit einem Edelmetall (14K Gold, 14K Roségold oder Rhodium) beschichtet. Dadurch entsteht ein glänzendes Schmuckstück mit einer sehr glatten Oberfläche.

Armreifen aus Messing: Messing ist ein weiches Metall mit einem warmen Farbton. Unsere Messingarmreifen sind poliert und werden nach dem Handstempeln mit einem durchsichtigen Wachs überzogen, um den Armreifen vor dem Anlaufen zu schützen. Messing erhält jedoch durch Oxidation im Laufe der Zeit eine gewisse Patina, die deinem Armreifen so eine ganz individuelle Note verleihen. Diese weichen Metalle passen sich besonders gut dem Arm an, ein leichter Druck auf den Armreifen genügt.

Tipps zum Anlegen der Armbänder mit Verschiebeknoten

Das erste Mal Anlegen eines Armbands mit Verschiebeknoten ist immer etwas fummelig, bis man den Dreh raus hat. Wir ziehen den Knoten sehr fest, damit das Armband dann auch hält, wenn es in der richtigen Position ist. Den Knoten daher am Besten vor dem ersten Anlegen ein paar Mal mit zwei Händen hin und herschieben.

Zum Anlegen den Verschiebeknoten nicht bis ganz an die Öse aufschieben sondern nur soweit notwendig – am besten das Armband so eng lassen, dass es gerade noch über die Hand passt. Direkt von der Öse ist es sonst schwierig, den Knoten einhändig wieder loszuziehen.

Unsere bewährte Technik sieht dann wie folgt aus: Den Mittel- oder Ringfinger in die Schlaufe zwischen Öse und Knoten stecken. Mit Zeigefinger und Daumen den Knoten greifen und verschieben, während der Mittel- oder Ringfinger die „feste“ (also nicht zu verschiebende Seite) des Armbands gegen das Handgelenk drückt. Wenn man den ersten Widerstand überwunden hat, schiebt es sich dann relativ einfach.

Wichtig: Stell sicher, dass Du das richtige Stück vom Armband gegen das Handgelenk drückst (also nicht das, was Du schieben möchtest). Es kann leicht passieren, dass man das falsche greift, aber wenn sich nichts bewegt merkt man das schon.

Oft kann man eine Seite besser handhaben, auf dieser Seite dann am besten auch die größere Verschiebebewegung durchführen, d.h. das Armband vorher nicht symmetrisch öffnen.

 

 

Hast du noch Fragen? Kontaktiere uns gerne.

Bergschmuck, Fjella, Schmuck Berge, Geschenk Berge, Geschenk Wanderer