Packliste Tageswanderung – Ratgeber + Download

Packliste Tagestour Wanderung Fjella

Die Sonne scheint am Samstag früh und du packst schnell alles ein für eine ausgedehnte Wanderung. Unterwegs genießt du das warme Lüftchen aber am Gipfel hunderte von Höhenmetern später ist es kalt bei deiner Pause – aber deine warme Kleidung hast du leider vergessen. Damit du deine Pausen genießen kannst, jedem Wetter trotzen kannst und keinen Sonnenstich bekommst, haben wir für dich diese Packliste Tagestour zusammengestellt. Einfach schnell drauf schauen bevor es losgeht und es kann nichts mehr schiefgehen 😉

Bei einer Tagestour muss man im Gegensatz zur Trekkingtour zum Glück nicht auf jedes Gramm achten, aber zu viel möchte auch keiner dabeihaben.


PACKLISTE TAGESTOUR ZUM DOWNLOAD

praktische Excel Tabelle zum Anpassen: Packliste Tagestour Fjella Excel

PDF zum Ausdrucken und Abhaken: Packliste Tagestour Fjella PDF


 

Kleidung für die Tageswanderung

Bei einer Tagestour solltet ihr erstmal die Wettervorhersage checken – und zwar genau dort, wo ihr hinwollt bzw. am Besten dem höchsten Punkt eurer Tour. Das Wetter und vor allem die Temperatur am Gipfel kann ganz anders sein als bei euch vor der Haustür. Ich nutze dafür ganz gerne www.yr.no – die kennen fast jeden Ort und haben eine zuverlässige Vorhersage (insofern man bei Wettervorhersagen von zuverlässig sprechen kann!).

Startet in Wanderkleidung, in der ihr euch bei der Starttemperatur wohl fühlt (ein klein wenig frösteln kann man schon in den ersten Minuten bevor der Körper sich warm gelaufen hat). Für Pausen und eventuelle Wetterumschwünge nutzt ihr dann das Zwiebelprinzip mit warmen Schichten.

Packliste Tagestour Wanderung Fjella
Alle warmen Schichten sind gut im Rucksack verstaut

Als unterste Schicht ist Funktionsunterwäsche, die schnell trocknet ideal, allerdings tun es auch ganz einfache Unterhosen plus einen Sport-BH für Frauen.

Ein Paar Socken für die Füße, wenn ihr schnell schwitzt an den Füßen und dadurch Blasen bekommt lohnt es sich auch, ein Ersatzpaar mitzunehmen und zwischendrin wechseln.

Eine kurze Hose ist zum Wandern für warme Tage sehr angenehm, an den meisten Tagen ist man beim Wandern in den Bergen aber mit einer langen Wanderhose oder (Wander-)leggings gut beraten. Das wichtigste bei den Hosen ist, dass sie gut sitzen und nicht scheuern.

Obenrum trägt man beim Wandern am besten ein Funktionsshirt (ich persönlich bevorzuge ein ärmelloses aber trotzdem recht hoch geschlossenes Shirt um Scheuerstellen vom Rucksack vorzubeugen und trotzdem Armfreiheit zu haben, andere mögen lieber T-shirts mit Ärmel). Darüber je nach Temperatur noch ein langes Funktionshemd. Einen Kunstfaser- oder Fleecepullover für Pausen solltet ihr auch dabei haben.

Regen gibt es auch in Portugal ab und an!

Für Regen, Schnee oder windige Tage braucht ihr immer eine Regenjacke und am eventuell auch eine Regenhose. Bei der Regenjacke gibt es sehr viele Kriterien und eine riesige Auswahl, meine wichtigsten Merkmale sind folgende: Wenn ihr oft mit schwerem Trekkingrucksack unterwegs seid, lohnt sich eine 3 lagige Gore-Tex Jacke, da diese stabiler ist. Wenn ihr normalerweise nur mit Tagesrucksack unterwegs seid, lohnen sich die Mehrkosten aber nicht unbedingt, eine 2-Lagen-Gore Tex Jacke ist dann ausreichend. Hoch angesetzte Jackentaschen sind optimal, falls ihr einen Bauchgurt habt, so kommt ihr auch mit dem Bauchgurt noch an eure Jackentaschen ran. Die Jacke sollte auch mit allen Schichten noch gut passen (also mit langem Hemd und Pulli drunter) und bequem sein. Ich habe auch häufig den Zip unter den Armen meiner Jacke verwendet, zum Beispiel an warmen regenreichen Tagen. Bei starkem Regen ist die Form der Kapuze auch wichtig, vor allem wie sie oben am Kopf abschließt und euer Gesicht vor dem strömenden Regen schützt (am besten perlt das mit Abstand zu eurer Stirn ab). Ein Tipp für einfaches Gelände: packt einen Regenschirm mit ein! Es ist wirklich angenehm, den Kopf komplett regenfrei zu haben. Es gibt inzwischen auch welche, die ihr am Rucksack befestigen könnt. Ein Poncho statt einer Regenjacke kann auch sehr angenehm zu tragen sein – den nehme ich aber nur mit, wenn ich gar nicht aufs Rucksackgewicht achten muss und wirklich viel Regen vorher gesagt ist.

Handschuhe und ein Buff sind wichtig je nachdem wo ihr unterwegs seid, auch im Sommer kann es in den Bergen schneien. Bei Wegen mit wenig Schatten ist auch ein Hut oder eine Kappe sinnvoll.

  • Funktionsunterwäsche
  • Sport-BH (Frauen)
  • 1 kurze Hose oder Wanderhose oder Wanderleggings
  • 1 kurzes Funktionshemden (Merino)
  • 1 langes Funktionshemd (Merino)
  • 1 Fleecepullover oder Kunstfaserpullover
  • 1 Hardshell-/Regenjacke (evtl. Poncho oder Regenschirm)
  • 1 Regenhose
  • 1-2 Paar Funktionssocken
  • Handschuhe
  • Buff
  • Sonnenhut / Kappe

 

Wanderausrüstung

Bei einer Tagestour reicht ein 20-25l Rucksack normalerweise aus, ein Regenschutz werdet ihr spätestens beim nächsten Regenguss sehr zu schätzen wissen.

Bei den Wanderschuhen scheiden sich heutzutage die Geister, gerade in den Outdoorläden wird immer noch zu festen Bergstiefeln geraten. Ich bin oft nur mit leichten halbhohen Schuhen oder sogar nur Trailrunningschuhen unterwegs inzwischen. Das kommt ganz auf das Terrain und euren Körper an, gerade wer leicht umknickt und kaum trainiert ist sollte lieber hohe Schuhe tragen. Da hier ohnehin am wichtigsten ist, die Schuhe anzuprobieren, lasst euch am besten im Geschäft beraten – je nach Terrain und Fußform gibt es die verschiedensten Modelle.

Packliste Tagestour Wanderung Fjella
Trekkingstöcke eignen sich auch gut für das Fotomotiv 😉

Wer viel auf und abwandert ist mit Wanderstöcken auch bei einer Tagestour bestens beraten. Gerade beim bergabwandern und auf unebenen Gelände sind Stöcke Gold wert. Ich war bisher mit Stöcken von Leki gut beraten und bevorzuge einen Korkgriff, Komperdell macht aber zum Beispiel auch gute und recht günstige Wanderstöcke. Ideal ist ein möglichst langer Griff, so muss man die Stücke nicht immer in der Länge umstellen, sondern kann einfach umgreifen.

  • Rucksack (20-25l)
  • Rucksack Regenhülle oder Inlay (einfacher Müllsack)
  • Wanderstiefel / Trailrunningschuhe (je nach Terrain und Vorliebe)
  • Teleskopstöcke

 

Sicherheit, Navigation, Dokumente

Je nachdem auf welchen Wegen und in welchem Gelände du unterwegs bist, solltest du eine Karte, Kompass oder GPS Gerät dabeihaben. Ich navigiere fast immer mit meinem Handy – über eine der drei Apps Outdooractive, MapsMe oder Komoot. Wenn ihr mit Handy navigiert müsst ihr zu jeder Zeit sicherstellen, dass ihr genug Akku habt (zum Beispiel durch eine Powerbank) und dass euer Handy wasserdicht ist oder ihr es auch mit einer wasserfesten Hülle bedienen könnt. Wichtig ist auch, dass ihr die Karten VOR der Tour OFFLINE auf euer Handy runterladet – oft gibt es kaum Empfang unterwegs und ohne Karte seht ihr euch nur als einen blauen Punkt auf einem weißen Fleck!

Packliste Tagestour Wanderung Fjella
Beschwingt unterwegs mit kleinem Tagesrucksack

 

  • Karte, Kompass, GPS Gerät, Wanderführer
  • Notfallpfeife
  • Aufgeladenes Handy & evtl. Powerbank + Kabel
  • Erste Hilfe Set (Ibuprofen, Paracetamol, Immodium, Pflaster, Tape, Wundreinigungstuch, Sicherheitsnadel, Zeckenzange, Rettungsdecke) im Zip-Lock Beutel
  • Aufgeladenen Fotoapparat, Speicherkarte
  • Mini-Portemonnaie oder Zip-Lock Beutel
  • Bargeld, DAV Ausweis

Sonstiges

  • Kleine Sonnencreme
  • Taschentücher
  • kleines Taschenmesser
  • Kleiner Müllbeutel (Müll immer mitnehmen)
  • Sonnenbrille

 

Verpflegung

  • Trinkflaschen oder Trinkblase, 2l Fassungsvermögen – im Hochsommer schon mal mehr, wenn man unterwegs nicht nachfassen kann!
  • Proviant für den Tag: Brotzeit, Obst, Energieriegel, Nüsse, getrocknetes Obst, Schokolade
Packliste Tagestour Wanderung Fjella
Einfach grandios – Mittagessen am Gipfel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.